Probleme mit Trockenbauspachtel und Fugenspachtel

Probleme mit Trockenbauspachtel und Fugenspachtel

Chromatische Abweichung
Die Gründe
1 Kittpulver selbst ist ein Halbzeug. Die Instabilität von Rohstoffen ist eine der Hauptursachen für Farbunterschiede. Die Qualität des Erzpulvers, das aus verschiedenen Bergbaugebieten gewonnen wird, ist unterschiedlich, und wenn es nicht gemischt wird, gibt es unterschiedliche Farben von verschiedenen Chargen.
1.2 Einige Lieferanten mischen minderwertige Rohstoffe, wenn die gekaufte Menge groß ist, ist es unmöglich, jede Charge zu überprüfen, was dazu führt, dass Produkte von schlechter Qualität in der Produktion gemischt werden und zu Farbunterschieden führen.
1.3 Chromatische Aberration wird durch das Mischen verschiedener Rohstoffqualitäten oder das Zerkratzen verschiedener Produktmarken an derselben Wand aufgrund von Fehlern des Produktionspersonals verursacht.
Lösungen

Der Farbunterschied ist normalerweise keine Frage der Formel, wenn es passiert, empfiehlt es sich, ein Stück Puderspachtel oder Farbe ohne Farbunterschied abzukratzen.
Alle an Produktion und Konstruktion beteiligten Mitarbeiter sollten die einschlägigen Standards für Produktion und Konstruktion strikt befolgen, um von Menschen verursachte Qualitätsprobleme zu vermeiden.

Pulverentsorgung
Die Gründe
2.1 Konstruktion: Der Maler hat die Wand im letzten Endbearbeitungsprozess mehrmals mit einem Spachtel getrocknet, die Oberfläche der Oberfläche wird leicht abgeplatzt. Nach dem Trocknen erfolgt die Staubentfernung.
Von Menschenhand hergestellt: Wenn der Kitt nicht trocken ist, trifft er auf Staub, der an der Wandoberfläche haftet, z. B. beim Schneiden, bei starkem Wind oder beim Reinigen des Bodens usw., was zu einer falschen Pulverentfernung führt.
2.2 Produktion: falsche Rezeptur oder durch Entladen von Maschinen und Anlagen, wodurch die Rezeptur instabil wurde.
Lösungen

Bauarbeiter sollten auf die Oberflächenfeuchte des Wandspachtels in der letzten ungestrichenen Schicht achten. Wenn es zu trocken ist, löst sich das Pulver. Und es reicht aus, um Messerspuren beim Schlichten zu glätten, nicht geeignet für mehrfaches Trockenschaben.
Wenn durch an der Wand haftenden Staub gefälschte Puder entfernt werden, entfernen Sie den Staub einfach mit einem Federspray, nachdem die Dekoration fertig ist, oder wischen Sie ihn mit einem sauberen Tuch ab.
Wenn ein Schrumpfen des schnell trocknenden Pulvers auftritt, muss vom technischen Kundendienst festgestellt werden, ob es durch die Formel verursacht wird.

schimmlig
Raison
3.1 Wenn die Rohstoffe eine Mischung aus Meersand und Zement sind, die einen hohen Säure- und Basengehalt besitzen, dann treten Säure-Base-Reaktionen an den Fußleisten oder undichten Stellen an der Wand auf, wodurch der Kitt der Wand weiter haarig, schimmelig und hohl wird , und Verschüttungsprobleme.

Lösung

Entfernen Sie die verschimmelte und hohle Versiegelung und reinigen Sie sie mit Wasser. Und wenn es Undichtigkeiten oder nassen Wandkitt gibt, reparieren und stoppen Sie die Wasserquelle rechtzeitig, und kratzen Sie den alkalibeständigen Kitt wieder ab, nachdem die Wände vollständig trocken sind.

Schnelles Trocknen
Raison
4.1 Aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer verdunstet das Wasser beim Spachtelvorgang, der normalerweise im zweiten Bauabschnitt auftritt, schnell.
4.2 Das Wasserrückhaltevermögen von Zelluloseether ist gering, der qualifizierte Zelluloseether muss die Fähigkeit besitzen, Mörtel mindestens zwei Stunden vor der Entsorgung zu konservieren.
Lösungen

Während des Baus sollte die Temperatur nicht höher als 35℃ sein. Die zweite Schicht Spachtel sollte nicht zu dünn sein.
Wenn ein Phänomen der schnellen Trocknung auftritt, sollte überprüft und identifiziert werden, ob es durch die Formel verursacht wird.
Bei schneller Austrocknung wird empfohlen, die Konstruktion ca. 2 Stunden nach der vorherigen Konstruktion fertigzustellen, wenn die Oberfläche trocken ist, um eine schnelle Austrocknung zu reduzieren.
Wählen Sie einen hochwertigen Zelluloseether mit einer guten Wasserrückhalterate. Mit mittlerer Viskosität ist es sehr empfehlenswert für Wandspachtel, der auch im Sommer eine gute Wasserspeicherleistung und Verarbeitbarkeit aufweist.

Lochblende
5.1 Es ist normal, dass beim Abkratzen der ersten Schicht kleine Löcher entstehen, da die Wandspachtelschicht sehr dick ist und sich nicht leicht glätten lässt. Nadellöcher in der zweiten und dritten Schicht treten in unebenen Bereichen der Wand auf, da mehr Material vorhanden ist und langsam trocknet, ist es für den Spachtel schwieriger, den Kitt in den konkaven Bereichen zu verdichten.
5.2 Unzureichendes Licht während des Baus führt dazu, dass das Baupersonal einige kleine Nadellöcher an der Wand ignoriert und sie nicht rechtzeitig glätten kann.
Lösungen
Die unebene Wandfläche sollte währenddessen möglichst flach ausgefüllt werden

ant der ersten Schicht ist dies dem Schaben der zweiten und dritten Schicht förderlich, und die Erzeugung von Nadelstichen wird reduziert.
Achten Sie beim Bau auf Licht. Wenn bei schlechtem Wetter nicht genügend Licht vorhanden ist oder wenn das Licht abends von hell auf dunkel wechselt, sollte der Bau mit Beleuchtungsgeräten durchgeführt werden, um künstliche Nadelstichprobleme durch Baufehler zu vermeiden.
Kittpulver mit höherer Viskosität oder langsamer Trocknung führt ebenfalls zu Nadelstichen, daher sollte auf die Rationalität der Rezeptur geachtet werden.

Delaminierung
Die Gründe
6.1 Der langsam trocknende Mauerspachtel hat die Eigenschaft, dass Tanne

Spachtelmasse wird mit der Zeit härter und nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf. Das Zeitintervall zwischen der ersten und der letzten Schicht ist lang. Wenn die letzte Schicht fertig ist, beginnt das Schleifen. Die äußere Schicht ist lockerer und leichter zu polieren, während die erste Schicht länger und schwerer zu polieren ist, was schließlich zu einem ähnlichen Delaminierungsphänomen führen wird.
6.2 Beim Verschrotten der letzten Wandspachtelschicht wird die Härte zwischen dem Oberflächenfilm und der Innenschicht aufgrund zu viel Druck und langer Zeitintervalle unterschiedlich sein. Die innere Schicht ist locker und leicht zu schleifen, während der Oberflächenfilm eine höhere Härte hat und nicht leicht zu schleifen ist, was zu einer Delaminierung führt.
Lösungen

Wenn nach Abschluss des Baus der ersten Schicht das Zeitintervall aus bestimmten Gründen wie Regenzeit zu lang ist, wird empfohlen, in der nächsten Bauphase zwei Schichten Wandspachtel abzukratzen.
Drücken Sie beim Abkratzen der letzten Spachtelschicht nicht zu fest, sondern quetschen Sie nur Nadelstiche und Messerspuren auf der Oberfläche. Bei nassem Wetter oder Regenzeit müssen die Arbeiten eingestellt werden.

Schwer zu polieren
Die Gründe
7.1 Es ist schwieriger, eine Wand zu polieren, wenn sie zu fest ist oder während des Baus poliert wird, was die Dichte und Härte der Kittschicht der Wand erhöht.
7.2 Der langsam trocknende Mauerspachtel erreicht nach einem Monat die beste Härte. Wenn es auf Wasser trifft, wie z. B. nasses Wetter, Regenzeit, Mauerdurchsickern usw., beschleunigt es die Aushärtung und erschwert das Polieren, und die polierte Schicht ist rauer.
7.3 Verschiedene Rezepturen von Mauerspachtel werden gemischt oder die Dosierung der Rezeptur falsch eingestellt, so dass die Härte des Mauerspachtels nach dem Abziehen höher ist.
Lösungen

Wenn die Wand zu fest und schwer zu polieren ist, sollte sie zuerst mit Schleifpapier Nr. 150 aufgeraut werden, dann mit Schleifpapier Nr. 400, um das Muster zu ändern, oder vor dem Polieren noch zweimal abkratzen.

Risse
Die Gründe
8.1 Externe Faktoren einschließlich Wärmeausdehnung und -kontraktion, Erdbeben, Fundamentsetzungen.
Ein falscher Mörtelanteil in der Vorhangfassade schrumpft und führt zum Austrocknen von Rissen.
Lösungen

Äußere Kräfte sind unkontrollierbar, es ist schwierig, sie zu verhindern und zu kontrollieren.
Der Kratzvorgang sollte nach vollständiger Trocknung der Wand durchgeführt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen